Tierheilkunde

Tierkommunikation – Teil 1 bis 3


Dozent
Ulrike Grunenwald
Teilnahmegebühr
650,00 CHF
Veranstaltungsort
Kreuzlingen
Tel.: 0041-71-6700005
Unterrichtstermine
  • Fr., 23.10.2020, 10:00-19:00
  • Sa., 24.10.2020, 10:00-19:00
  • So., 25.10.2020, 10:00-19:00
Mehr Termine anzeigen Weniger anzeigen



Download Seminarflyer

Beschreibung

Tierkommunikation beschreibt die telepathische Kommunikation mit Tieren. Telepathie bedeutet, seelische Vorgänge eines anderen Wesens ohne Vermittlung der Sinnesorgane wahrzunehmen.

Wissen Sie, was Ihr Tier denkt und fühlt?
Sie als Besitzer/in können die Körpersprache Ihres Tieres lesen, aber wo hat es gesundheitliche oder psychische Probleme? Welche Wünsche hat Ihr Tier?
Mit Hilfe der Tierkommunikation lassen sich Missverständnisse zwischen Tier und Halter/in ausräumen und neues oder nicht erwünschtes Verhalten verstehen, korrigieren und/oder auflösen. Man kann also Ursachenforschung betreiben!
Das Tier kann seine Wünsche, Ängste oder Bedürfnisse äußern und eine harmonische Mensch-Tier-Beziehung entsteht. Dem Menschen und dem Tier kann dadurch viel unnötiges Leid erspart werden. Wir können unserem Tier auch bevorstehende Ereignisse, z. B. eine Operation, einen Umzug, eine Trennung ankündigen und ihm besser verständlich machen.
Der erste Tag bietet bereits Raum für vorbereitende Übungen und Kontaktaufnahme.

Am zweiten Tag erlernen Sie eine weitere Methode, die Ihnen ermöglicht, sich nicht nur geistig, sondern auch körperlich mit dem Tier zu verbinden, sowohl im persönlichen Kontakt als auch über Distanz. Sie lernen, durch den eigenen Körper und später den des Tieres zu 'reisen', sich einzufühlen und von innen zu 'schauen'.
So gelingt es Ihnen, Schmerzen, Krankheiten und Verletzungen am Körper des Tieres zu erfühlen, zu erkennen und zu orten. Außerdem lernen Sie, mit den Augen des Tieres zu sehen!

Der dritte Tag ist dem Spezialgebiet 'Kommunikation mit verstorbenen Tierseelen' gewidmet, dem Loslassen und Verabschieden von verstorbenen Tieren.

In unserer Gesellschaft ist das Thema Tod aus Angst und Unsicherheit tabuisiert. Wir sollten uns dennoch mit diesem Aspekt des Lebens befassen, damit wir vorbereitet sind, wenn unsere Tiergefährten gehen müssen. Auch in dieser Situation ist es möglich, Kontakt mit den Tierseelen aufzunehmen. Gedanken und Fragen von Herrchen/Frauchen – 'Hat man alles richtig gemacht' – können geklärt werden. Oft erhalten Tierbesitzer/innen wunderbare Botschaften und Empfehlungen von ihren verstorbenen Tierfreunden.

Bitte mitbringen: Fotos von Ihren Tieren oder den Tieren Ihrer Bekannten, wenn diese einverstanden sind (Bitte achten Sie darauf, dass das Tier alleine auf dem Foto ist!), bequeme Kleidung, Schreibzeug.

Beschreibung

Tierkommunikation beschreibt die telepathische Kommunikation mit Tieren. Telepathie bedeutet, seelische Vorgänge eines anderen Wesens ohne Vermittlung der Sinnesorgane wahrzunehmen.

Wissen Sie, was Ihr Tier denkt und fühlt?
Sie als Besitzer/in können die Körpersprache Ihres Tieres lesen, aber wo hat es gesundheitliche oder psychische Probleme? Welche Wünsche hat Ihr Tier?
Mit Hilfe der Tierkommunikation lassen sich Missverständnisse zwischen Tier und Halter/in ausräumen und neues oder nicht erwünschtes Verhalten verstehen, korrigieren und/oder auflösen. Man kann also Ursachenforschung betreiben!
Das Tier kann seine Wünsche, Ängste oder Bedürfnisse äußern und eine harmonische Mensch-Tier-Beziehung entsteht. Dem Menschen und dem Tier kann dadurch viel unnötiges Leid erspart werden. Wir können unserem Tier auch bevorstehende Ereignisse, z. B. eine Operation, einen Umzug, eine Trennung ankündigen und ihm besser verständlich machen.
Der erste Tag bietet bereits Raum für vorbereitende Übungen und Kontaktaufnahme.

Am zweiten Tag erlernen Sie eine weitere Methode, die Ihnen ermöglicht, sich nicht nur geistig, sondern auch körperlich mit dem Tier zu verbinden, sowohl im persönlichen Kontakt als auch über Distanz. Sie lernen, durch den eigenen Körper und später den des Tieres zu 'reisen', sich einzufühlen und von innen zu 'schauen'.
So gelingt es Ihnen, Schmerzen, Krankheiten und Verletzungen am Körper des Tieres zu erfühlen, zu erkennen und zu orten. Außerdem lernen Sie, mit den Augen des Tieres zu sehen!

Der dritte Tag ist dem Spezialgebiet 'Kommunikation mit verstorbenen Tierseelen' gewidmet, dem Loslassen und Verabschieden von verstorbenen Tieren.

In unserer Gesellschaft ist das Thema Tod aus Angst und Unsicherheit tabuisiert. Wir sollten uns dennoch mit diesem Aspekt des Lebens befassen, damit wir vorbereitet sind, wenn unsere Tiergefährten gehen müssen. Auch in dieser Situation ist es möglich, Kontakt mit den Tierseelen aufzunehmen. Gedanken und Fragen von Herrchen/Frauchen – 'Hat man alles richtig gemacht' – können geklärt werden. Oft erhalten Tierbesitzer/innen wunderbare Botschaften und Empfehlungen von ihren verstorbenen Tierfreunden.

Bitte mitbringen: Fotos von Ihren Tieren oder den Tieren Ihrer Bekannten, wenn diese einverstanden sind (Bitte achten Sie darauf, dass das Tier alleine auf dem Foto ist!), bequeme Kleidung, Schreibzeug.

Termine, Gebühren, Dozenten

Dozent

Ulrike Grunenwald

Teilnahmegebühr
650,00 CHF

Veranstaltungsort
Kreuzlingen
Tel.: 0041-71-6700005

Unterrichtstermine

  • Fr., 23.10.2020, 10:00-19:00
  • Sa., 24.10.2020, 10:00-19:00
  • So., 25.10.2020, 10:00-19:00

Jetzt anmelden

Download Seminarflyer




Haben Sie Fragen?

Unsere Studienberatung in Kreuzlingen, Jochen Thomas berät Sie gerne telefonisch unter 0041-71-6700005, per E-Mail an kreuzlingen@paracelsus-schulen.ch oder über das Kontaktformular .
Paracelsus Schulen GmbH
Löwenstrasse 16 im Geschäftshaus RONDO
8280 Kreuzlingen
Tierkommunikation – Teil 1 bis 3


Empfehlen Sie dieses Seminar Ihrem Freund oder Bekannten



SeminarIdInternet: 298751709423102020/Nummer: SSH7094231020V

Besser informiert Sie möchten über aktuelle Ausbildungen, Seminare und besondere Aktionen Ihrer Paracelsus Schule informiert werden? Einfach Name und E-Mail Adresse angeben und die gewünschte Schule auswählen.



Menü