Psychotherapie

Familien- und Systemaufstellungen – Grundkurs – Fachfortbildung


Dozent
Heidi Kölbener
Teilnahmegebühr
1.580,00 CHF

Veranstaltungsort
Zürich
Tel.: +41 43 960 2000
Unterrichtstermine
  • Sa., 18.03.2023, 10:00-18:00
  • So., 19.03.2023, 10:00-17:00
  • Sa., 15.04.2023, 10:00-18:00
  • So., 16.04.2023, 10:00-17:00
  • Sa., 13.05.2023, 10:00-18:00
  • So., 14.05.2023, 10:00-17:00
  • Sa., 10.06.2023, 10:00-18:00
  • So., 11.06.2023, 10:00-17:00
Mehr Termine anzeigen Weniger anzeigen



Download Seminarflyer

Beschreibung

Mit dieser Fachfortbildung erhalten Sie eine ausführliche Einführung in die Methodik, die Haltung und Denkweise der systemischen Aufstellungsarbeit.
Belastungen in unserem Leben können Ihren Ursprung in unbewussten Bindungen (Verstrickungen) mit Familienmitgliedern haben, die beispielsweise von einem besonderen Schicksal oder Ereignis betroffen waren. Die Aufstellungsarbeit kann solche unbewussten Dynamiken und verletzte Ordnungen innerhalb der Familie oder eines Systems sichtbar machen und lösen. Dadurch finden wir den Zugang zu unseren Selbstheilungskräften und entwickeln neue stärkende Sichtweisen und Beziehungen. Daraus resultieren mehr Leichtigkeit und Freude im Leben.

Seminarinhalte:
- Einführung in die praktische Aufstellungsarbeit: Familien und Systemaufstellungen, Symptomaufstellungen, usw.
- innere Übungen – auch zur Selbstanwendung
- Aufstellungsarbeit im Einzelsetting
- Meditation und Sammlung als Vorbereitung für die Arbeit
- Erkennen und Anerkennen von Grenzen
- lösende Worte und Sätze
- Familienstellen ohne Worte
- Dynamiken und Ordnungen in Systemen
- das Gewissen: wie es uns an unsere Familie oder Gruppe bindet, und wie wir darüber hinauswachsen können
- die Eltern: Bedeutung und Wirkung der Beziehungen zu Mutter und Vater, und wie sie verbessert werden können
- wie Liebe gelingt: Probleme in der Partnerschaft verstehen und überwinden
- die besondere Liebe von 'schwierigen' Kindern: Hintergründe von Verhaltensauffälligkeiten, Ängsten und Krankheiten von Kindern
- Krankheiten haben eine Botschaft: Heilung beginnt in der Seele

Die Fachfortbildung ist praktisch orientiert. Die grösste Lernerfahrung bieten Aufstellungen von Themen der Teilnehmer/innen und Übungen in Kleingruppen. Im Laufe der Fortbildung haben Sie die Möglichkeit, kürzere Aufstellungen selbst anzuleiten.

Diese Fachfortbildung eignet sich für Therapeuten/innen und Berater/innen, die das Systemische Familienstellen als Ergänzung ihrer Arbeit anwenden und/oder zur Selbsterfahrung nutzen möchten.

Mit dieser Fachfortbildung erhalten Sie eine ausführliche Einführung in die Methodik, die Haltung und Denkweise der systemischen Aufstellungsarbeit.
Belastungen in unserem Leben können Ihren Ursprung in unbewussten Bindungen (Verstrickungen) mit Familienmitgliedern haben, die beispielsweise von einem besonderen Schicksal oder Ereignis betroffen waren. Die Aufstellungsarbeit kann solche unbewussten Dynamiken und verletzte Ordnungen innerhalb der Familie oder eines Systems sichtbar machen und lösen. Dadurch finden wir den Zugang zu unseren Selbstheilungskräften und entwickeln neue stärkende Sichtweisen und Beziehungen. Daraus resultieren mehr Leichtigkeit und Freude im Leben.

Seminarinhalte:
- Einführung in die praktische Aufstellungsarbeit: Familien und Systemaufstellungen, Symptomaufstellungen, usw.
- innere Übungen – auch zur Selbstanwendung
- Aufstellungsarbeit im Einzelsetting
- Meditation und Sammlung als Vorbereitung für die Arbeit
- Erkennen und Anerkennen von Grenzen
- lösende Worte und Sätze
- Familienstellen ohne Worte
- Dynamiken und Ordnungen in Systemen
- das Gewissen: wie es uns an unsere Familie oder Gruppe bindet, und wie wir darüber hinauswachsen können
- die Eltern: Bedeutung und Wirkung der Beziehungen zu Mutter und Vater, und wie sie verbessert werden können
- wie Liebe gelingt: Probleme in der Partnerschaft verstehen und überwinden
- die besondere Liebe von 'schwierigen' Kindern: Hintergründe von Verhaltensauffälligkeiten, Ängsten und Krankheiten von Kindern
- Krankheiten haben eine Botschaft: Heilung beginnt in der Seele

Die Fachfortbildung ist praktisch orientiert. Die grösste Lernerfahrung bieten Aufstellungen von Themen der Teilnehmer/innen und Übungen in Kleingruppen. Im Laufe der Fortbildung haben Sie die Möglichkeit, kürzere Aufstellungen selbst anzuleiten.

Diese Fachfortbildung eignet sich für Therapeuten/innen und Berater/innen, die das Systemische Familienstellen als Ergänzung ihrer Arbeit anwenden und/oder zur Selbsterfahrung nutzen möchten.

Dozent

Heidi Kölbener

Teilnahmegebühr
1.580,00 CHF

Veranstaltungsort
Zürich
Tel.: +41 43 960 2000

Unterrichtstermine

  • Sa., 18.03.2023, 10:00-18:00
  • So., 19.03.2023, 10:00-17:00
  • Sa., 15.04.2023, 10:00-18:00
  • So., 16.04.2023, 10:00-17:00
  • Sa., 13.05.2023, 10:00-18:00
  • So., 14.05.2023, 10:00-17:00
  • Sa., 10.06.2023, 10:00-18:00
  • So., 11.06.2023, 10:00-17:00

Jetzt anmelden

Download Seminarflyer




Haben Sie Fragen?

Unsere Studienleitung in Zürich, Thomas Wagner berät Sie gerne telefonisch unter +41 43 960 2000, per E-Mail an zuerich@paracelsus-schulen.ch oder über das Kontaktformular .
Paracelsus Schulen Gmbh
Grünhaldenstrasse 6
8050 Zürich
Familien- und Systemaufstellungen – Grundkurs – Fachfortbildung


Empfehlen Sie dieses Seminar Ihrem Freund oder Bekannten



SeminarIdInternet: 345837709218032023/Nummer: SSD7092180323

.seminar_beschreibung a { text-decoration: underline; }
Psychotherapie

Familien- und Systemaufstellungen – Grundkurs – Fachfortbildung


Dozent
Heidi Kölbener
Teilnahmegebühr
1.580,00 CHF

Veranstaltungsort
Zürich
Tel.: +41 43 960 2000
Unterrichtstermine
  • Sa., 18.03.2023, 10:00-18:00
  • So., 19.03.2023, 10:00-17:00
  • Sa., 15.04.2023, 10:00-18:00
  • So., 16.04.2023, 10:00-17:00
  • Sa., 13.05.2023, 10:00-18:00
  • So., 14.05.2023, 10:00-17:00
  • Sa., 10.06.2023, 10:00-18:00
  • So., 11.06.2023, 10:00-17:00
Mehr Termine anzeigen Weniger anzeigen



Download Seminarflyer

Beschreibung

Mit dieser Fachfortbildung erhalten Sie eine ausführliche Einführung in die Methodik, die Haltung und Denkweise der systemischen Aufstellungsarbeit.
Belastungen in unserem Leben können Ihren Ursprung in unbewussten Bindungen (Verstrickungen) mit Familienmitgliedern haben, die beispielsweise von einem besonderen Schicksal oder Ereignis betroffen waren. Die Aufstellungsarbeit kann solche unbewussten Dynamiken und verletzte Ordnungen innerhalb der Familie oder eines Systems sichtbar machen und lösen. Dadurch finden wir den Zugang zu unseren Selbstheilungskräften und entwickeln neue stärkende Sichtweisen und Beziehungen. Daraus resultieren mehr Leichtigkeit und Freude im Leben.

Seminarinhalte:
- Einführung in die praktische Aufstellungsarbeit: Familien und Systemaufstellungen, Symptomaufstellungen, usw.
- innere Übungen – auch zur Selbstanwendung
- Aufstellungsarbeit im Einzelsetting
- Meditation und Sammlung als Vorbereitung für die Arbeit
- Erkennen und Anerkennen von Grenzen
- lösende Worte und Sätze
- Familienstellen ohne Worte
- Dynamiken und Ordnungen in Systemen
- das Gewissen: wie es uns an unsere Familie oder Gruppe bindet, und wie wir darüber hinauswachsen können
- die Eltern: Bedeutung und Wirkung der Beziehungen zu Mutter und Vater, und wie sie verbessert werden können
- wie Liebe gelingt: Probleme in der Partnerschaft verstehen und überwinden
- die besondere Liebe von 'schwierigen' Kindern: Hintergründe von Verhaltensauffälligkeiten, Ängsten und Krankheiten von Kindern
- Krankheiten haben eine Botschaft: Heilung beginnt in der Seele

Die Fachfortbildung ist praktisch orientiert. Die grösste Lernerfahrung bieten Aufstellungen von Themen der Teilnehmer/innen und Übungen in Kleingruppen. Im Laufe der Fortbildung haben Sie die Möglichkeit, kürzere Aufstellungen selbst anzuleiten.

Diese Fachfortbildung eignet sich für Therapeuten/innen und Berater/innen, die das Systemische Familienstellen als Ergänzung ihrer Arbeit anwenden und/oder zur Selbsterfahrung nutzen möchten.

Mit dieser Fachfortbildung erhalten Sie eine ausführliche Einführung in die Methodik, die Haltung und Denkweise der systemischen Aufstellungsarbeit.
Belastungen in unserem Leben können Ihren Ursprung in unbewussten Bindungen (Verstrickungen) mit Familienmitgliedern haben, die beispielsweise von einem besonderen Schicksal oder Ereignis betroffen waren. Die Aufstellungsarbeit kann solche unbewussten Dynamiken und verletzte Ordnungen innerhalb der Familie oder eines Systems sichtbar machen und lösen. Dadurch finden wir den Zugang zu unseren Selbstheilungskräften und entwickeln neue stärkende Sichtweisen und Beziehungen. Daraus resultieren mehr Leichtigkeit und Freude im Leben.

Seminarinhalte:
- Einführung in die praktische Aufstellungsarbeit: Familien und Systemaufstellungen, Symptomaufstellungen, usw.
- innere Übungen – auch zur Selbstanwendung
- Aufstellungsarbeit im Einzelsetting
- Meditation und Sammlung als Vorbereitung für die Arbeit
- Erkennen und Anerkennen von Grenzen
- lösende Worte und Sätze
- Familienstellen ohne Worte
- Dynamiken und Ordnungen in Systemen
- das Gewissen: wie es uns an unsere Familie oder Gruppe bindet, und wie wir darüber hinauswachsen können
- die Eltern: Bedeutung und Wirkung der Beziehungen zu Mutter und Vater, und wie sie verbessert werden können
- wie Liebe gelingt: Probleme in der Partnerschaft verstehen und überwinden
- die besondere Liebe von 'schwierigen' Kindern: Hintergründe von Verhaltensauffälligkeiten, Ängsten und Krankheiten von Kindern
- Krankheiten haben eine Botschaft: Heilung beginnt in der Seele

Die Fachfortbildung ist praktisch orientiert. Die grösste Lernerfahrung bieten Aufstellungen von Themen der Teilnehmer/innen und Übungen in Kleingruppen. Im Laufe der Fortbildung haben Sie die Möglichkeit, kürzere Aufstellungen selbst anzuleiten.

Diese Fachfortbildung eignet sich für Therapeuten/innen und Berater/innen, die das Systemische Familienstellen als Ergänzung ihrer Arbeit anwenden und/oder zur Selbsterfahrung nutzen möchten.

Dozent

Heidi Kölbener

Teilnahmegebühr
1.580,00 CHF

Veranstaltungsort
Zürich
Tel.: +41 43 960 2000

Unterrichtstermine

  • Sa., 18.03.2023, 10:00-18:00
  • So., 19.03.2023, 10:00-17:00
  • Sa., 15.04.2023, 10:00-18:00
  • So., 16.04.2023, 10:00-17:00
  • Sa., 13.05.2023, 10:00-18:00
  • So., 14.05.2023, 10:00-17:00
  • Sa., 10.06.2023, 10:00-18:00
  • So., 11.06.2023, 10:00-17:00

Jetzt anmelden

Download Seminarflyer




Haben Sie Fragen?

Unsere Studienleitung in Zürich, Thomas Wagner berät Sie gerne telefonisch unter +41 43 960 2000, per E-Mail an zuerich@paracelsus-schulen.ch oder über das Kontaktformular .
Paracelsus Schulen Gmbh
Grünhaldenstrasse 6
8050 Zürich
Familien- und Systemaufstellungen – Grundkurs – Fachfortbildung


Empfehlen Sie dieses Seminar Ihrem Freund oder Bekannten



SeminarIdInternet: 345837709218032023/Nummer: SSD7092180323

Besser informiert Sie möchten über aktuelle Ausbildungen, Seminare und besondere Aktionen Ihrer Paracelsus Schule informiert werden? Einfach Name und E-Mail Adresse angeben und die gewünschte Schule auswählen.



Menü