Psychotherapie

Märchenarbeit mit Demenzerkrankten


Dozent
N.N.
Teilnahmegebühr
230,00 CHF
Veranstaltungsort
Zürich
Tel.: +41 43 960 2000
Unterrichtstermine
  • So., 06.12.2020, 10:00-18:00
Mehr Termine anzeigen Weniger anzeigen



Download Seminarflyer

Beschreibung

Die Heilung einer Demenz ist nach derzeitigem Stand nicht möglich. Aktuelle wissenschaftliche Studien belegen jedoch, dass sich die Lebensqualität der Erkrankten durch psychosoziale Begleitung erheblich verbessern lässt. Einen wertvollen Beitrag kann dazu die Arbeit mit Märchen leisten.

Märchen und die Situation des Erzählens sind im Langzeitgedächtnis mit emotionalen Erlebnissen aus der Kindheit oder der Elternschaft verknüpft. Märchen ermöglichen, Fähigkeiten und Ressourcen zu entdecken, Erinnerungen zu wecken und Gefühle zu äußern. Im Rahmen der Märchenarbeit mit demenziell erkrankten Menschen gelingt es, für einen Moment Zugang zu den Betroffenen zu finden und in Interaktion mit ihnen zu treten. Zudem wird die Lebensqualität erhöht.
Während der Zeit der Märchenstunden werden Demenz-Kranke ausgeglichener, ruhiger, aufmerksamer und sind präsent.

Im Rahmen der Fortbildung erfahren Sie mehr über die folgenden Inhalte:
- Hintergrundwissen zu Märchen
- Welche Märchen sind besonders geeignet?
- Vorlesen und freies Erzählen an die besonderen Bedürfnisse anpassen
- Planung und Durchführung einen Märchenstunde mit allen Sinnen - unter Zuhilfenahme von Musik, Farben, Bildern, Düften und Gegenständen
- Gestaltung einer Projektwoche oder eines Projekttages zum Thema Märchen

Das Seminar wendet sich vor allem an Pflege- und Betreuungspersonal, Ergotherapeuten, Heilerzieher.

Beschreibung

Die Heilung einer Demenz ist nach derzeitigem Stand nicht möglich. Aktuelle wissenschaftliche Studien belegen jedoch, dass sich die Lebensqualität der Erkrankten durch psychosoziale Begleitung erheblich verbessern lässt. Einen wertvollen Beitrag kann dazu die Arbeit mit Märchen leisten.

Märchen und die Situation des Erzählens sind im Langzeitgedächtnis mit emotionalen Erlebnissen aus der Kindheit oder der Elternschaft verknüpft. Märchen ermöglichen, Fähigkeiten und Ressourcen zu entdecken, Erinnerungen zu wecken und Gefühle zu äußern. Im Rahmen der Märchenarbeit mit demenziell erkrankten Menschen gelingt es, für einen Moment Zugang zu den Betroffenen zu finden und in Interaktion mit ihnen zu treten. Zudem wird die Lebensqualität erhöht.
Während der Zeit der Märchenstunden werden Demenz-Kranke ausgeglichener, ruhiger, aufmerksamer und sind präsent.

Im Rahmen der Fortbildung erfahren Sie mehr über die folgenden Inhalte:
- Hintergrundwissen zu Märchen
- Welche Märchen sind besonders geeignet?
- Vorlesen und freies Erzählen an die besonderen Bedürfnisse anpassen
- Planung und Durchführung einen Märchenstunde mit allen Sinnen - unter Zuhilfenahme von Musik, Farben, Bildern, Düften und Gegenständen
- Gestaltung einer Projektwoche oder eines Projekttages zum Thema Märchen

Das Seminar wendet sich vor allem an Pflege- und Betreuungspersonal, Ergotherapeuten, Heilerzieher.

Termine, Gebühren, Dozenten

Dozent

N.N.

Teilnahmegebühr
230,00 CHF

Veranstaltungsort
Zürich
Tel.: +41 43 960 2000

Unterrichtstermine

  • So., 06.12.2020, 10:00-18:00

Jetzt anmelden

Download Seminarflyer




Haben Sie Fragen?

Unsere Studienberatung in Zürich, Jochen Thomas berät Sie gerne telefonisch unter +41 43 960 2000, per E-Mail an zuerich@paracelsus-schulen.ch oder über das Kontaktformular .
Paracelsus Schulen Gmbh
Oerlikonerstr. 98
8057 Zürich
Märchenarbeit mit Demenzerkrankten


Empfehlen Sie dieses Seminar Ihrem Freund oder Bekannten



SeminarIdInternet: 282817709206122020/Nummer: SSH7092061220

Besser informiert Sie möchten über aktuelle Ausbildungen, Seminare und besondere Aktionen Ihrer Paracelsus Schule informiert werden? Einfach Name und E-Mail Adresse angeben und die gewünschte Schule auswählen.



Menü