Qigong-Kursleiter/in

Qigong ist eine umfassende Übungslehre basierend auf den Konzepten der Traditionellen Chinesischen Medizin. Es ist ein ganzheitliches, althergebrachtes und kontinuierlich fortentwickeltes Verfahren, das gesundheitsfördernde Körperhaltungen, Bewegungen, Selbstmassage, Atemtechniken und Meditation umfasst. Qigong beeinflusst alle körperlichen und psychischen Prozesse, ist eine bewährte Form der Selbstregulation und fördert die Gesundheitskompetenz. Daher sind Qigong Kurse von den gesetzlichen KK als Präventionsmaßnahme anerkannt.

Die Qigong-Übungen im Rahmen der Ausbildung helfen die Lebenskraft Qi zu stärken und so die eigene Vitalität zu erhöhen. Im Mittelpunkt der Ausbildung steht das Durchlässigmachen aller inneren Organe mittels körperlicher und geistiger Methoden, ergänzt durch die entsprechenden Organübungsreihen. Durch eine regelmäßige Praxis (Gong) wird der eigene Heilungs- und Entwicklungsprozess gefördert. So wird es möglich, auch andere Menschen auf ihrem Weg zu begleiten und zu unterstützen.

Die Ausbildung richtet sich an all jene, die Qigong auf einer tieferen Ebene erfahren und verstehen möchten. Sie richtet sich besonders an Teilnehmer/innen, welche Qigong in eigenen Kursen / Seminaren weitergeben möchten (Qigong-KL) bzw. innerhalb ihres Berufsfeldes wie Ergo-, Physio-, Psycho- oder Sport- und Bewegungstherapie, Heilpraktiker/innen und Ärzte/innen therapeutisch einsetzen möchten (Qigong-Therapeut/in). Zudem können Freizeitpädagogen/innen, Sport-und Grundschullehrkräfte, Wellnesstrainer und Mitarbeiter/innen von Senioreneinrichtungen von dieser Ausbildung profitieren. Immer mehr Kliniken und Einrichtungen in Prävention und Rehabilitation erkennen das Potential von Qigong.

Zielgruppe:
Ärzte, Heilpraktiker, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Sporttherapeuten, Psychotherapeuten, Fitness- und Wellnesstrainer, Freizeitpädagogen, Sport-und Grundschullehrer, Mitarbeiter von Senioreneinrichtungen, Seminarleiter u.a.

Die Ausbildung richtet sich an alle, die Qigong intensiv lernen und praktizieren möchten. Sie richtet sich besonders an Teilnehmer/innen, welche Qigong in eigenen Kursen weitergeben ( Qigong-Kursleiter/in ), bzw. innerhalb ihres Berufsfeldes wie Ergo-, Physio-, Psycho- oder Sport- und Bewegungstherapie, Heilpraktiker und Ärzte therapeutisch einsetzen möchten (Qigong Therapeut)

Ziel

Ziel der Ausbildung ist, die Teilnehmer/innen zu befähigen, Qigong eigenständig und kompetent weiterzugeben. Basis dafür sind die erworbenen Grundlagen des Qigong in Theorie und Praxis. Die TN erlernen einige Standardübungen der verschiedenen Qigong – Schulen und Richtungen. Es wird ein ausreichend großes Übungsgut und Erahrung für die Praxis erworben. Dabei werden die Stil übergreifenden Wirkungsprinzipien (Körper, Atmung, Geist) des Qigong erfahren und angewandt.

Voraussetzungen für die Teilnahme

– durchschnittliche körperliche und geistige Stabilität, Flexibilität und Belastbarkeit
– Offenheit und Interesse, sowie die Verpflichtung zum täglichen Üben ( 30 min)
– Vorerfahrungen im Bereich Körperarbeit sind von Vorteil

Leitung

Die Ausbildung wird geleitet von Sören Philipzik (Sportlehrer und Sporttherapeut, TCM Therapeut, anerkannter Qi Gong Lehrer und Ausbilder (DDQT & SGQT), 20 Jahre Erfahrung in Taiji, Qigong und Kung Fu. Zu bestimmten Themen können Gastreferenten Module übernehmen (Philosophie, Ernährung, spezielle Einsatzgebiete)

Handout

Alle Teilnehmenden erhalten Seminarunterlagen zu den behandelten Themen. Eigene ergänzende Aufzeichnungen sind notwendig. Nach jedem Modul müssen die Inhalte durch die Teilnehmer aufgearbeitet und durch eigene Erfahrungen ergänzt werden ( führen eines Übungstagebuches, Anfertigung eines Erfahrungsberichtes und Erstellung einer Abschlussarbeit) Weitere Lehrbücher sind im begrenzten Umfang sinnvoll. (z.B. Akupunkturatlas)

Prüfungsvoraussetzungen

– Regelmäßige aktive Unterrichtsteilnahme und eigenständiges Üben (täglich mind. 30 min)
– Lehrproben während und am Ende der Ausbildung
– Erfahrungsbericht zur eigenen Entwicklung (Auswertung Übungstagebuch)
– Abschlussarbeit zum eigenen Einsatzgebiet

Abschluss und Zertifikat

Die Ausbildung dauert 2 (bis 3 Jahre) und beläuft sich auf  270 Stunden à 60 Minunten.
Jährlich eine Intensivwoche über  40 Stunden à 60 Minuten  (Kloster Heiligkreuztal) und 5 – 6 WE a 2- 3 Tage) und schließt mit der Qualifikation als Qigong Kursleiter (DDQT oder SGQT) und bei vorhandenem medizinischen Grundberuf und bzw. Heilerlaubnis als Qigong Therapeut (DPS- Zertifikat) ab.

Die Ausbildung entspricht den allgemeinen Ausbildungsleitlinien (AALL) des Schweizer Dachverbandes für Qigong und Taiji (SGQT). Danach muss die Ausbildung auf 2 Jahre verteilt sein und mindestens  250 Stunden à 60 Min. beinhalten. Der Abschluss der Ausbildung ermöglicht eine Zertifizierung als Qigong – Kursleiter durch Punkt Balance (Sören Philipzik) in Kooperation mit den DPS.

Ausbildungsinhalte nach Bereichen:

  • Fähigkeiten Qigong Praxis ( 60 – 70 % des Unterrichtes )

Bewegtes Qigong (Dong Gong)
– Basisübungen und Kleine Formen (Harmonie, Krähe, Ursprung des Lichtes)
– 8 Brokate, , Gesundheitsschützendes Qigong und weitere Organübungsreihen
– Leitbahnen Qigong
– Wildgans Qigong
– Spiel der 5 Tiere
– Regulation von Körper, Geist und Atmung

Stilles Qigong (Jing Gong)
– Heilende Laute, Kl. Kreislauf, Inneres Lächeln
– Stehende Säule (Pfahl Übungen)
– Führen des Qi
– Durchlässigmachen der inneren Organe

Kenntnisse Qigong Theorie ( ca 10 % der Unterrichtes)
– Kenntnisse zu den 3 Säulen und Regulierungen
– Übungsprinzipien
– Schulen , Richtungen, Stile und aktuelle Entwicklungen
– Einsatzmöglichkeiten und Grenzen

Kenntnisse der TCM ( ca 20 % des Unterrichtes)
– Philosophische Grundlagen
– 3 Schätze (Qi, Shen und Jing)
– Yin Yang Modell
– 5 Wandlungsphasen und Ihre Organe
– Meridiane und wichtigste Akupressurpunkte
– 8 Leitkriterien (Diagnostik)
– Bereiche der TCM

Kenntnisse in westl. Medizin und Pädagogik ( ca 5 % )
– Grundkenntnisse Anatomie und Physiologie
– Gesundheitsbegriff und Verständnis, aktuelle Entwicklung
– Methodik und Didaktik, Unterrichtsgestaltung

Seminarinhalte

1. Wochenende
Den Einstieg finden

• Den Körper öffnen und das Qi entdecken
• 8 Brokate im Stehen und im Sitzen
• Yin & Yang in Theorie und Praxis erfahren
• Das Qi Modell
• Philosophische Einblicke
• Eintreten in die Ruhe (Qigong Zustand)

2. Wochenende
Die Säulen des Qigong (die 3 Regulierungen)

• Regulierung des Geistes Regulierung des Atems Regulierung des Körpers
• In den Fluss kommen ( Übung vom Ursprung des Lichtes)
• Übergeordnete Qigong Prinzipien
• Stehende Säule 3. Wochenende Einführung in die TCM

3. Wochenende
Einführung in die TCM

• Entwicklung der TCM und Ihre Bausteine
• Die 5 Wandlungsphasen in Theorie und Praxis
• Harmonieübung
• Die 12 Meridiane und ihre Umlauffolgen
• Meridiandehnung
• Charakteristische Steuerungspunkte der Hauptmeridiane

4. Wochenende
Fortsetzung, Korrektur und Vertiefung der Grundlagen

• Entwicklung der Vorstellungskraft (Yishou)
• Einstieg in das Spiel der 5 Tiere
• Einführung in das Stille Qigong (Kleiner Kreislauf, Heilende Laute )

5.-6. Wochenende
Das Gesundheitsschützende Qigong

• Zuordnung der Übungen zu den Wandlungsphasen
• welche Meridiane werden angesprochen
• wichtige Akupressurpunkte
• Führen der Vorstellungskraft
• Methodik und Didaktik der Übungen
• Indikation und Gegenanzeigen

7. – 9. Wochenende bzw. Intensivwoche (5 Tage)
• Das Wildgans Qigong mit dem Fokus Qi Auf – und Abgabe
• Philosophische Teerunde (Philosophie, Anatomie, TCM Ernährung)
• Herzmeditationen
• Qigong im Gehen (Windatmen)

10. Wochenende
Wiederholung und Vertiefung der Inhalte der Intensivwoche

• Schwerpunkt Qi Auf- und Abgabe (Qi Behandlung)
• Grundlagen der Organmassage

11. – 12. Wochenende
Die Methode, um das Herz zu beruhigen und den Kreislauf zu regulieren (Herz – Nieren Qigong):

Bedeutung und Funktionen von Herz und Nieren
• Durchlässigmachen von Herz und Nieren
• Feuer und Wasser vereinigen
• Methodik und Didaktik der Übungen
• Indikation und Gegenanzeigen
• Anwendungsmöglichkeiten

13. Wochenende
Psychologie und Gesundheit

• Lernpsychologische Grundlagen
• Übungsprinzipien im Qigong
• Erwachsenpädagogische Gesundheitsbildung
• Methodik und Didaktik des Unterrichtes

14. Wochenende
Qi Gong im Klinischen Setting

• Pädagogische Grundlagen
• Methodik und Didaktik
• Anwendungsgebiete und ihre Besonderheiten
Gruppentherapie
Einzeltherapie
• bewährte Übungen aus der Praxis

• 15. Wochenende
Die Methode, den Magen zu harmonisieren, um die Milz zu stärken (Magen / Milz Qi Gong)

• Magen / Milz: Bedeutung und Funktion
• Die Mitte stärken
• Milz und Magen durchlässig machen
• Methodik und Didaktik
• Indikation und Gegenanzeigen

16. – 18. Wochenende
Intensivwoche

• Übungen zur Inneren Alchemie (Nei Dan Gong)
• Philosophische Teerunde (Ernährung, Philosophie, I Ging)
• Qi Gong mit Bäumen

19. Wochenende

Didaktisch-Methodische Vorprüfung

• Demonstration einer Unterrichts- oder Behandlungseinheit von 45 Minuten mit Erläuterung. Wahl der Zielgruppe oder des Krankheitsbildes durch den Prüfling. Darstellung der Zielgruppe oder des/der Patienten durch die anderen Teilnehmer, daher ist es wichtig, dass möglichst alle Teilnehmer zum Unterricht erscheinen
• Anschließend Fragen und Diskussion Je nach Teilnehmerzahl werden hierfür 1 oder 2 Wochenenden benötigt. Ggf. kann das 2. Wochenende in Absprache mit den Teilnehmern zur Vertiefung oder für besondere Inhalte genutzt werden.

20. Wochenende Mündliche und übepraktische Prüfung

Einzelprüfung einer gelernten Übungsfolge

• Erläuterung der theoretischen Grundlagen der gewählten Übungsform

Die Inhalte der WE sind nicht fix, sondern stellen ein grobe zeitliche Struktur dar, welche sich am Lerntempo und den persönlichen Interessen der TN innen orientieren.

Fachausbildungen & Seminare zum Thema Qigong-Kursleiter/in

Wählen Sie Ihre Paracelsus Schule:
Seminar Ort Datum Dozent
Zhineng Qigong – Meditation durch Bewegung Zürich

24.08.2019 Christine Singler
Zhineng Qigong – Meditation durch Bewegung Zürich

23.11.2019 Christine Singler

Ich berate Sie gerne
Studienberater
Franco Bernasconi

Telefon: 043 960 20 00
E-Mail: zuerich@paracelsus-schulen.ch
Paracelsus Schule Zürich

Besser informiert Sie möchten über aktuelle Ausbildungen, Seminare und besondere Aktionen Ihrer Paracelsus Schule informiert werden? Einfach Name und E-Mail Adresse angeben und die gewünschte Schule auswählen.

Menü